Wie Sie uns helfen können

Heute möchten wir Sie an die Möglichkeit erinnern, wie Sie uns nachhaltig unterstützen können, damit wir weiterhin mit unseren spendenfinanzierten Projekten “Kleine Momente des Glücks” schenken können.

Fördermitgliedschaft:

Die Fördermitglieder verpflichten sich, jährlich einen Spendenbeitrag von mind. 50 € zu leisten. Von uns erhalten Sie jährlich einen Tätigkeitsbericht und werden über aktuelle Aktionen informiert. Die Fördermitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden.

Die Fördermitgliedschaften ermöglichen unserem Verein, langfristig Projekte zu planen. So wissen wir auch schon für das nächste Jahr, welche Projekte wir wieder anbieten können.

Das Antragsformular finden Sie unter der Rubrik Spenden und Mitgliedschaft, oder rufen Sie uns einfach an.

Shoppen über Gooding und Amazon:

Durch gewöhnliches Online-Shopping können Sie unseren Verein finanziell helfen.

Ihr Einkauf kostet dadurch keinen Cent mehr – die Shops zahlen einfach nach Ihrem Einkauf eine Provision an “Carpe Diem” München e.V. Hilfe bei Demenz und psychischen Problemen im Alter. Hier finden Sie eine Anleitung wie man bei www.gooding.de für unseren Verein Prämien sammeln kann.

Ebenso haben Sie die Möglichkeit, unseren Verein als Amazon Kunde mit jedem Einkauf zu unterstützen. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Amazon Passwort bei smile.amazon.de an und wählen dann den “Carpe Diem” München e.V als zu unterstützende Organisation aus. Smile Amazon ist Amazon. Sie erhalten dieselben Produkte, dieselben Preise und denselben Service. Über Smile Amazon werden 0,5 % Ihrer Einkaufssumme an unsere Organisation weitergeleitet.

Natürlich freuen wir uns auch weiterhin über Ihre Spenden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Ihr “Carpe Diem” München e.V. Team

Neue Mitbewohner/in für unsere amb. betreuten Wohngemeinschaften für Demenzkranke in Sendling gesucht!!!

Aufgrund eines  Todesfalles haben wir ein Zimmer in unserer Demenz-WG  in  Sendling zur Verfügung. Wir bitten Sie um Unterstützung, indem Sie diese Information an interessierte Angehörige / Betroffene weiterleiten.

Demenz –WG Sendling:

Wir suchen für unsere Wohngemeinschaft in München – Sendling eine  ältere Dame oder einen Herren mit einer beginnenden bis fortgeschrittenen Demenz.  Voraussetzung ist mindestens der Pflegegrad 2 und der Wohnsitz  in München seit mehreren Jahren, sowie ein Angehöriger oder ein gesetzlicher Betreuer, der bereit ist, sich im Angehörigen –Gremium zu engagieren. Die Kosten für die Unterkunft, Pflege und Betreuung werden bei zu geringem Einkommen vom örtlichen Sozialhilfeträger übernommen. Ein kurzfristiger Einzug ist möglich

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Dipl. Sozialpädagogin  Frau Tenu –Haimerl  unter Tel: 0151-15500360 oder per Mail carpediemtenu-haimerl@t-online.de

oder bei unserem Pflegedienstleiter Herr Reder: 089 2000 767 -0 oder per Mail carpediemmatthiasreder@t-online.de

Engagierte Mitarbeiter/innen gesucht!

Wir suchen für unsere ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Demenzkranke und ältere pflegebedürftige Menschen mit psychischen Problemen dringend Nachwuchs an engagierten Mitarbeiter/innen

Für unsere ambulant betreuten Wohngemeinschaften für in Sendling suchen wir ab 01.06.2017

eine Pflegefachhelferin in Teilzeit 20 – 36 Stunden,

für berufstätige Mütter in Teilzeit bis zu 25 Std. sind auch nur Dienste von 7.00 – 13.00 Uhr oder 8.00 bis 13.00 Uhr möglich.

Die Aufgabenfelder sind vielfältig und schließen je nach Ausbildung die Pflege, Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung der Demenzkranken in unseren ambulanten Wohngemeinschaften mit ein.

Wir wünschen uns flexible und aufgeschlossene Mitarbeiter/innen, die Spaß am Umgang mit älteren dementiell oder psychisch erkrankten Menschen haben und eine Portion Humor mitbringen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine inhaltlich vielseitige Tätigkeit
  • die Mitwirkung an einem zukunftsweisenden amb. Wohnprojekt
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld
  • regelmäßige Fortbildungen und Fallsupervision
  • eine umfassende Einarbeitung
  • eine Bezahlung angelehnt an das TvöD/ VKA
  • Weihnachtsgeld

Weitere Informationen über unsere Hilfsangebote und Projekte können Sie über www.carpediem-muenchen.de erfahren.

Haben wir Ihr Interesse erweckt, dann schicken Sie uns doch per Mail oder Post Ihre aussagekräftige Bewerbung an

„ Carpe  Diem“ München e.V.
Frau Ulrike Reder
Candidplatz 9; 81543 München
Tel: 089 620 00 755
E- Mail: info@carpediem- muenchen.de
Internet: www.carpediem-muenchen.de

Wir tanzen in den Mai – tanzen Sie mit uns…

… und begrüßen Sie den Frühling!

Begleitet vom Geltinger Salonorchester bei Kaffee und Kuchenbuffet, möchten wir mit Ihnen einen lauen Frühjahrsnachmittag bei Musik, Tanz und Gebäck genießen…

… am Samstag, den 06. Mai 2017 von 14.00 – 16.00 Uhr
im Gemeindesaal der Lutherkirche, Weinbauernstr. 9
(Nähe Grünwalder Stadion, Anfahrt mit U2 – Silberhornstraße)

Bitte melden Sie sich bis zum 02. Mai 2017, telefonisch unter 089-2000 767 0, für den Tanznachmittag an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Ihr “Carpe Diem” München e.V. – Team

Zur Info: Das Tanzcafe am 28.04.2017 musste aus organisatorischen Gründen abgesagt werden.

Die Sonntagstafel in den Wohngemeinschaften in Riem

Mindestens einmal im Monat an einem Sonntag treffen sich die beiden Wohngemeinschaften in der Messestadt –Riem zum gemeinschaftlichen Essen. Dafür wird im Vorfeld ein Speiseplan in Zusammenarbeit mit den Bewohner/innen erstellt. So kann die Betreuungskraft auf die unterschiedlichen Essenswünsche eingehen. Während der Mahlzeitenzubereitung helfen die Bewohner/innen aktiv in der Küche mit. Dies gibt allen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und dient der freundlichen, familiären Atmosphäre im Haus. An einer festlich eingedeckten Tafel wird dann gemeinsam mit Angehörigen gespeist.

Herzliche Grüße

Anne Ehlert

Besuch im Deutschen Museum am 22.03.2017

Am 22.03.2017 wurden wir vom Deutschen Museum eingeladen, an einer exklusiven inklusiven Führung für demenzkranke Menschen teilzunehmen. Wir fanden uns nach dem Mittagessen auf der Museumsinsel zusammen und wurden in der Eingangshalle des Deutschen Museums von einer Mitarbeiterin abgeholt.

Los ging es in den zweiten Stock des Hauses in die Ausstellung für Musikinstrumente und Musikautomaten. Wir wurden von zwei Mitarbeitern begrüßt, die an diesem Nachmittag durch die Räumlichkeiten führten. Gleich am Anfang hörten wir die Klänge eines Musikautomaten von anno dazumal, der viele Instrumente in sich vereinte – sogar eine Trommel!

So ging es fröhlich weiter. Wer wollte konnte sich auch an einem Hackbrett versuchen und diesem seine Klänge entlocken:

Über die verschiedensten Automaten gelangten wir auch zu einem, der klassische Musik spielte – aber nur, wenn man eine Münze einwirft! Die darauf folgende Klänge waren das mehr als wert. Andächtig lauschten wir der Musik.

Über Musikautomaten, die eine Mischung aus Klavier und Dreifach-Violine waren, einem Alphorn-Crash-Kurs und einem Klavierautomat, der mit einem Blasebalg angetrieben wurde, endete unsere Führung dann mit einem musikalischen Beitrag von unseren beiden Führern: sie am Klavier und er an der Klarinette, spielten sie den Jazz-Song „Petite Fleur“ für uns. Und siehe da: das so normal aussehende Klavier war ein Automat! Was für eine Überraschung!

An dieser Stelle möchte ich gerne den Mitarbeitern des Deutschen Museums für diese außergewöhnliche Führung danken. Durch die gute Aufbereitung, eine Prise Humor und nicht zuletzt das Thema an sich haben Sie es auch für demenzkranke Menschen möglich gemacht, die Ausstellung zu genießen und kleine Momente des Glücks zu erleben. Gerne wieder!

 

Viele Grüße!

Steffen Marquordt

P.S. Besuchen Sie doch mal die Seite des Deutschen Museums http://www.deutsches-museum.de/information/fuehrungen/inklusion/menschen-mit-demenz/

Eindrücke und Bilder vom vergangenen 20. „Tanz- und Erzählcafe“ am 24. Februar 2017

Herzlich Willkommen zu unserem 20. Tanz- und Erzählcafe im Alten- und Servicezentrum Ramersdorf! Nach der faschingsreifen Begrüßung beginnt erst einmal der Sturm aufs Buffet. Dazu gibt es wie immer Kaffee, Tee und Gänsewein.

Den ganzen Tag über begleiten uns unserer „Stammmusiker“ und sorgen für die richtige musikalische Stimmung.

Dank zahlreicher Spenden unsere Kuchenengel, konnten wir wieder ein reichhaltiges Buffet anbieten. Wer kann da schon nein sagen? Lassen Sie es sich schmecken!

Darf ich zum Tanz bitten?

Es wurde wieder reichlich zur Live-Musik getanzt, geschunkelt und gefeiert! Natürlich hat auch die lustige Geschichte von Hr. Bernhard nicht gefehlt. Herzlichen Dank für die tolle Unterhaltung!

Als besondere Gäste hatten wir die Faschingsgesellschaft „Feringa“ zu Gast. Ihre tolle und hochprofessionelle show hat uns mitgerissen und begeistert. Vielen Dank an die zahlreichen Kinder, Jugendlichen und Eltern, die diesen Auftritt ermöglicht haben! Und danke an alle Verantwortlichen bei „Feringa“.

Gegen 16 Uhr ist es dann leider schon wieder vorbei. Herzlichen Dank an alle die dabei waren! Nach Hause geht`s mit großer Vorfreude auf unser 21. „Tanz- und Erzählcafe“ am Freitag, den 28. April 2017 von 14.00Uhr – 16.00Uhr in den Räumen des Alten- und Servicezentrum Ramersdorf in der Rupertigaustr. 61a – Einladung folgt!

Herzliche Grüße

Peter Gallwas

Neue Mitbewohner/in für unsere amb. betreute Wohngemeinschaft für Demenzkranke in Sendling gesucht!!!

Aufgrund eines Todesfalles  haben wir ein Zimmer in unserer Demenz-WGs  in Sendling zur Verfügung. Wir bitten Sie um Unterstützung, indem Sie diese Information an interessierte Angehörige / Betroffene weiterleiten.

Demenz –WG Sendling :

Wir suchen für unsere Wohngemeinschaft in München Sendling eine Dame oder einen Herren mit einer beginnenden bis fortgeschrittenen Demenz und mindestens einem  Pflegegrad 2.

Wichtigste Voraussetzung ist der Wohnsitz in München seit mehreren Jahren, sowie ein Angehöriger oder ein gesetzlicher Betreuer, die bereit sind, sich im Angehörigen–Gremium zu engagieren. Die Kosten für die Unterkunft, Pflege und Betreuung werden bei zu geringem Einkommen vom örtlichen Sozialhilfeträger übernommen. Ein kurzfristiger Einzug ist möglich.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Pflegedienstleiter Herr Reder: 089 2000 767 -0 oder per Mail carpediemmathiasreder@t-online.de

Einladung zum 20. „Tanz- und Erzählcafe“

Wir treffen uns zum 20. „Tanz- und Erzählcafe“ und laden Sie ganz herzlich dazu ein! Ende Februar wird alles im Zeichen der Faschingszeit stehen – Sie können dabei gerne in Maskierung/Verkleidung kommen! Wir haben dieses Mal die Kinder und Jugendlichen der Faschingsgesellschaft „Feringa“ zu uns eingeladen. Sie werden uns mit einer kleinen Aufführung den Nachmittag versüßen.

Lassen Sie uns gemeinsam bei live-Musik das Tanzbein schwingen oder einfach die Veranstaltung bei Kaffee & Kuchen genießen. Wir freuen uns schon auf Sie!

…am Freitag, den 24. Februar 2017 von 14 – 16 Uhr im Alten- und Servicezentrum Ramersdorf, Rupertigaustr. 61a
(Anfahrt mit U2/U5 Haltestelle Innsbrucker Ring – Ausgang Rogatekirche)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen…
…ihr „Carpe Diem“ München e.V.- Team

Freiwilligenmesse 2017

Am 22.Januar 2017 fand im Gasteig die 11. Freiwilligenmesse statt. Auf dieser konnten sich verschiedenste Organisationen vorstellen, die für ihre Projekte Bürger/innen suchen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Von dem Veranstalter  „Freiwilligen-Agentur Tatendrang“ wurde ein ansprechendes Rahmenprogramm angeboten. Unser Verein wurde mit ausgewählt mit seinem Ehrenamtsbereich mitzumachen.

Wie man auf dem Bild erkennen kann, haben wir einen sehr guten Standplatz erhalten.

Wir wurden beim Aufbau und während der Veranstaltung mit viel Engagement und Ausdauer von 5 ehrenamtlichen Helfer/innen unterstützt.

Das Interesse der Besucher  war groß. Wir hatten viele Gespräche mit Interessierten und unsere Helfer/innen konnten über Ihre Aufgaben und Erfahrungen bei „Carpe Diem“ berichten

Das vielfältige Angebot von „Carpe Diem “, wie zum Beispiel unsere Betreuungsangebote, kann nur mit Unterstützung unserer ehrenamtlichen Helfer/innen umgesetzt werden.  Im Laufe eines Jahres beenden aber einige Helfer/innen auf Grund von sich veränderten Lebenslagen ihr Engagement. Deswegen ist es für uns immens wichtig, ständig neue ehrenamtliche Helfer/innen für unsere Angebote zu gewinnen, um deren Bestand zu sichern.

Wenn Sie selbst Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei uns haben, melden Sie sich!!!

Ihre Ansprechpartnerin:
Jacqueline Kraus
Dip.-Sozialpädagogin
Tel.: 089-2000 767-20

Wir freuen uns auf Sie.

Herzlichst
Ihr „Carpe Diem“ München e.V.-Team