Es war einmal…

Eine Kerze wird angezündet und die Märchenstunde beginnt!!

Unsere Gäste, Helferinnen und Helfer werden gleichermaßen „verzaubert“, tauchen ein in eine ihnen bekannte Welt  und genießen die Reise durch unsere verschiedenen Märchenangebote.

Ein Genuss für die Sinne…

Rumpelstilzchen, Dornröschen und Co regen zu Gesprächen und Diskussionen an… rufen Erinnerungen an frühere Zeiten wach
– „Das habe ich erzählt bekommen…“, „Mein Lieblingsmärchen war…“, „Das habe ich meinen Kindern auch immer erzählt…“.

Unsere Märchen dauern in der Regel 45-60 Minuten und werden gemeinsam mit unseren Gästen und Helfern aufgebaut und mit allen Sinnen erlebt. Durch eine bunte Requisitenvielfalt, wie Schlösser und Burgen aus Pappmache, aussagekräftigen Figuren (Prinz, Prinzessin, Hänsel und Gretel und Hexe!) oder ein Meer aus echten duftenden Rosenblütenblättern wirkt jedes Märchen sehr lebendig. Die  musikalischen Bausteine sind uns in allen Märchen sehr wichtig, da diese unsere Gäste zum Mitsingen einladen.

In unserem Angebot ist ein aktives Teilnehmen möglich – manche Gäste erzählen eine ganze Märchenpassage spontan von sich aus oder übernehmen und sprechen sogar einzelne Rollen aus dem Märchen. Jeder so, wie er sich einbringen kann und möchte.

Auch durch eine passive Teilnahme werden unseren Gästen viele „kleine Momente des Glücks“ geschenkt.

Für die Auswahl, die Vorbereitung und die Durchführung der jeweiligen Märchen ist die Diplom Sozialpädagoge Herr Peter Gallwas (Fachstelle bei „Carpe Diem“ München e.V.) verantwortlich.