Bericht zur Demenzhelferschulung 2017

An unserer Demenzhelferschulung nahmen dieses Jahr  12 interessierte Bürger/innen  teil. Hochmotiviert und mit viel Interesse absolvierten sie die  40 Einheiten mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen, verteilt auf mehrere Wochenenden, freitags und samstags. Durch die unterschiedliche Thematik und Referenten ist diese Schulung sehr abwechslungsreich.

Die Teilnehmer/innen  waren mit viel Freude dabei. Es ergaben sich auch neue bereichernde Kontakte innerhalb der Gruppe.

Nach Beendigung unserer Demenzhelferschulung erhielten alle Teilnehmer /innen ein Zertifikat. Dieses berechtigt sie  in Betreuungsgruppen, in ambulant betreuten Wohngemeinschaften  und im Besuchsdienst auf ehrenamtlicher Basis  tätig zu sein.

Durch die Schulung sind die ehrenamtlichen Helfer/innen in der Lage, durch geeignete Kommunikation  und  auf Grund des fachlich erworbenen Wissens über den Verlauf der Demenzerkrankung, sich ganz besonders auf die Betroffenen einzulassen und unterschiedliche Beschäftigungsangebote durchzuführen.

Auf dem Foto sieht man die Teilnehmer am letzten Schulungsabend, eine Teilnehmerin feiert mit der Gruppe ihren Geburtstag.

Wir suchen fortlaufend neue ehrenamtliche Helfer/Innen. Sie haben vor der Schulung bei uns die Möglichkeit, in unseren Betreuungsgruppen unter fachlicher Anleitung schon Praxiserfahrung zu erwerben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Jacqueline Kraus
T: 089-2000 767-20
E-Mail: carpediemjacquelinekraus@t-online.de

Kommentieren